Kita Wandlitz Holzbau KiS Architektur Kienitz

KiTa am Barnim Panorama

Wandlitz

Nichtoffener Wettbewerb

Auslober: Gemeinde Wandlitz

2022

3. Preis

Urheber: KiS Architektur

Freiraumplanung: rabe landschaften

BGF: 1270qm

IMG_0935 Kopie.jpg
01-LP 2000.jpg
Kita Wandlitz Holzbau
Kita Wandlitz Holzbau KiS Architektur
Kita Wandlitz Holzbau
Kita Holzbau
02-LP 500 Kopie.jpg

"Vor dem Hintergrund eines kontinuierlichen Einwohnerzuwachses und der damit verbundenen steigenden Anzahl von Kindern in der Gemeinde Wandlitz ist die Schaffung neuer Kita-Plätze dringend geboten. Daher soll auf dem Grundstück Breitscheidstraße 7 eine neue Kita errichtet werden. Das Grundstück befindet sich in der Ortslage „Dorf Wandlitz“, einem für die Gemeinde stadträumlich und baugeschichtlich wichtigen Teilgebiet, und grenzt unmittelbar an das „Barnim Panorama Naturparkzentrum Agrarmuseum Wandlitz“. "

Der zweigeschossige Kita-Entwurf orientiert sich an der Nord-Südausrichtung des Grundstückes, positioniert sich parallel an der westlichen Grundstücksgrenze und wird zum Gegenüber des bestehenden

Gebäudeensembles.

Das Barnim Panorama und die Kita werden über öffentliche Räume miteinander vernetzt und machen den Standort zu einem besonderen Bildungsstandort für die Gemeinde Wandlitz.

Die bestehenden Landschaftsräume und Qualitäten des Standortes werden in das Kitakonzept integriert. Es entsteht eine großzügige „Spiel- und Bewegungslandschaft“ wie auch Naturerfahrungsraum.

Der Neubau besteht aus zwei gegeneinander verschobenen langgestreckten Volumen,  die sich mit den Giebeln hin zur Straße orientieren. Durch die Anordnung der Baukörper entstehen Außenbereiche mit unterschiedlichen Qualitäten:

Der Vorhof - angrenzend an den Klimagarten, der Treffhof - vis à vis des Museumshofes – und ein Tobehof – von der Kubatur der Gebäude geschützt. Dem Gebäude vorgelagert, entsteht ein neuer Parkplatz, der gemeinsam von den Nutzern des Barnim Panoramas genutzt wird. Kinder, Eltern und Besucher werden entlang des Klimagartens über den Vorhof entlang einer langen Sitzbank zum überdachten Eingang der Kita-Scheune geleitet.

07-Ansicht SO_NO.jpg